Hoch hinaus, Gemüse! [Teil 2]
gebloggt von
&
So, heute ging es dann ran an die Beete! Unter Aufsicht von uns beiden als Armadilloabgesandte durfte die Menschenfrau die Hochbeete platzieren.

Am Gartenrand, wo keine Gänseblümchen wachsen, was Grundbedingung war, wurde ein Streifen von Gras und Vexiernelken befreit. Die Vexiernelken sind total pflegeleicht und wurden einfach umgepflanzt - und Gras haben wir eh genug (außer im Rasen....)




Wühlmausdraht drauf und Hochbeet auf den Wühlmausdraht drauf. Passt.




Als unterste Füllung kam dann das mühsam gesammelte in Massen vorhandene Laub in das Beet. Dabei mussten wir....




...einen schnarchenden Igel umsiedeln, der nicht gerade begeistert war und sich unter unseren Büschen beleidigt zusammenrollte.




Auf das Laub kam eine Schicht Baumschnitt und noch ein Rest Laub...




...und daruf eine dicke Schicht aus dem Kompost.




Im Kompost tummelten sich Massen von Regenwürmen, die bei der plötzlichen Frischluft entsetzt die Biege machten. Kein Problem, im Hochbeet lässt es sich auch lecker olles Grünzeug fressen und zu Erde machen...




Als oberstes schüttete dann eine keuchende Menschin 160 l beste Blumenerde auf. Fertig. War doch gar nicht so schwer? Hihi.




Und so haben wir dann das erste Beet bepflanzt: ein kleines Gänseblümchen für die Optik, Kohlrabipflanzen in rot und grün (hoffentlich wachsen die im Beet genauso gut wie zwischen den Ritzen der Waschbetonplatten auf der Terrasse...) und Salatpflanzen (Eichblatt rot) - in der Hoffnung, daß niemand den Schnecken das Klettern beibringt. Dazu kamen noch Zwiebeln und Zitronenthymian.




Dann haben wir uns erst mal eine Weile in der Sonne auf der Terrasse ausgeruht. Und als wir noch gar nicht richtig aufgedrrrrt waren, hatte die Menschin schon ganz alleine ohne unsere Anweisung das zweite Hochbeet aufgebaut. Sehr löblich, oder?




Nach dieser harten Gartenabeit hat uns Curry dann alle zum Currywurst-Essen eingeladen. Nett, oder?





Coffee und Cappuchino

Dazu muß gesagt werden:



das.mungo, Freitag, 15. April 2016, 16:55
...und jetzt: warten
Wie viele Currywürste muss Drrr essen, bis das Gemüse gewachsen ist? Irgendwie sehe ich Euch vor meinen geistigen Streifen gerade alle am Rand sitzen, Currywurst drrren und dem Kohlrabi beim Wachsen zudrrren.

*Mungonasenstubser*

halligen, Freitag, 15. April 2016, 21:11
Genauso!
Ja so ist es, allerdings nur bei schönem Wetter, sonst schrumpelt uns irgendwann der Gürtel.... trotz Currywurst.