Lecker Fressen [77]: Rhabarber(kuchen) - Marmelade
gebloggt von



In ihrem Urlaub hat uns Halligen mit frischem Rhabarberkuchen überrascht, der mit Rhabarber aus dem eigenen Garten gebacken war - uns sogar richtig gut schmeckte!




Da wollte ich mal nachsehen, ob noch was vom Wilhelmshavener
Rhabarber übrig war ...:




Das ist ja noch jede Menge!!! *rein hops*




Alle brauchbaren Stängel habe ich dann liebevoll von der Mutterpflanze getrennt und die Blätter direkt im Kompost gelassen.




Gewaschen und geschält kamen die Stangen dann mit dem Gelierzucker und einem Apfel in den Mixer. Sah aus wie ein Smoothie.




Der "Smoothie" kam dann in den Topf und wurde 10 MInuten unter fleißigem Rühren eingekocht...




Die Gläser heiß ausgespült und parat gestellt...




Und "zackzack" hatte ich randvolle neue Marmeladengläser in den Kühlschrank gestellt!



Zum Glück bin ich diesmal nicht mit im Kühlschrank geblieben. :-)

Darauf jetzt ein Rhabarberbarberabarbarbarenbier-Bier!

Sharpie

Dazu muß gesagt werden:



das.mungo, Mittwoch, 2. Mai 2018, 21:48
Rhabarbersmoothie?
Nun gut, wir sind keine Rhabararbar-Fans, aber Kuchen ist immer lecker!

Ob man den Kuchen auch mit Kirschen.....?

*Mungonasenstupser*

halligen, Mittwoch, 2. Mai 2018, 21:50
...mit Kirschen gibts den am Wochenende,
...da kommt Besuch!