Erdbeerzeit ist Ausfluszeit!
gebloggt von
und
"Ich fahre mal schnell Erdbeeren holen!" - das muß ein Gürtel nicht zwei Mal hören, um nicht sofort die Ohren zu spitzen und die Pfoten zu schwingen.

Darum sah das "leere" Fahradkörbchen auch nach einer halben Minute so aus:





Für Erdbeeren muß man hier ziemlich weit radeln (lassen), aber zum Glück haben wir es hier ja schön!





Nach 20 Minuten und ein wenig Menschengebrabbel war das Körbchen deutlich besser gefüllt! *hach!*





Auf der Rückfahrt machten wir einen kleinen Umweg und eine Rast am Baum. *knabber*





Der Rückweg war noch schöner!





Irgendwie haben wir aber nach der Pause den restlichen Weg nicht mehr ganz mitbekommen und sind eingeschlafen. Die Menschenfrau meinte noch irgendwas von "Fahrad genauso schwer beladen, aber Schalen halb leer" und hat uns dann vorsichtig ins Regal getragen.



Wir sind dann erst vom Duft eines Erdbeerkuchens wieder aufgewacht!



Der Mai ist doch echt ein wahrer Erdbeer-Wonnemonat!
Fragaria und Ghost

Dazu muß gesagt werden:



die horde, Montag, 4. Juni 2018, 11:54
Sehr Lecker
zum Glück, haben wir gestern im Garten ein paar geerntet
und futtern die hier auf der Arbeit so nebenbei wech. Sonst
hatten wir jetzt den totalen Futterneid.