Brötchen-Faltung Spezial
gebloggt von
&

Wochenende ist bei uns inzwischen schon ganz fest eine Zeit für selbstgedrrrrte Brötchen. Da wir schon ein paar Mal gedrrrt wurden, wie man denn nun eigentlich Brötchen "faltet", haben wir heute mal ein paar genauere Fotos davon gemacht.

Man beachte das Wort "Anleitung" im Mehl!



Man legt den Teigkleks, der das Brötchen werden soll, auf ein Mehlbett und drückt ihn mit bemehlten Pfoten platt. Dann zieht man eine Ecke heraus und legt sie schräg über den Fladen. Das selbe macht man mit einer Ecke gegenüber und legt diese darüber. Das sieht dann so aus:




Den Fladen dreht man dann, bemehlt ihn wieder und macht mit den Ecken ein paar mal so weiter, bis er stabiler wird. Dann dreht man ihn rum, auf die gefaltete Seite und rollt ihn rund:




Auf dem Backblech wird er dann wieder etwas platter, aber.....




...später im Backofen geben die Falten dann ein wenig Raum, damit das Bröchen schön aufgehen kann:




Das klappt übrigens auch mit Brötchen in unserer Portionsgröße!




Sind sie nicht schööööööön geworden...?




Brioche und Bagle

Dazu muß gesagt werden:



die horde, Montag, 13. Februar 2017, 15:32
wow
Hey Ihr 2,
das schaut super lecker aus, das werd ich
mal probieren, das mit den Ecken klappen.

Danke schön

halligen, Montag, 13. Februar 2017, 20:46
...gern geschehen!
Schick uns mal ein Foto, wenn's keine Fladen geworden sind!


die horde, Dienstag, 14. Februar 2017, 10:11
klar
Moin Bagle,
ich hoffe ich Denk dran, wenn soweit ist.

das.mungo, Dienstag, 14. Februar 2017, 14:50
Die sehen lecker aus
Im Brotbacken sind wir ja geübt, aber sooo leckere aussehende Semmeln haben wir noch nicht hin bekommen.

Hunger!

*Mungonasenstupser*

halligen, Mittwoch, 15. Februar 2017, 09:53
Müsst ihr mal...
....die Menschin mit ihren Schaufelgroßen Menschenhänden falten lassen...! :D