Fragen, die uns bewegen... (Teil1)
Heute:

Das Galileo-Thermometer.



Wir haben uns das im Badezimmer mal flüchtig genau angesehen... das hat nicht viel gebracht, darum haben wir schnell mal gewikipediat (drrr, Neologismen, toll!) und herausgefunden, daß diese bunten Dinger je nach Temperatur unterschiedlich hoch schweben und man die Temperatur an dem in der Mitte schwebenden Ding ablesen kann.

Genaues lest ihr am besten dort nach: klickklack

Toll!

Wir lesen allerdings die Temperatur immer an Sonja ab:
- großes Gejammer über Hitze = wärmer als 23°C
- keine Äußerungen = 22-23°C
- großes Geschnattere, dicke Sochen, Pulli = unter 22°C

Nur muß man da imer noch als Variable die Tageszeit berücksichtigen:
- morgens 10°C abziehen
- abends 10 °C dazurechnen

Straciatello

Dazu muß gesagt werden:



milena95, Dienstag, 10. Juli 2007, 13:49
....
hallo ihr süßen!
die geschichte hab ich aber jetzt echt schon oft gelesen.Aber sie ist immer noch gut!!!
wenn ich nur wüsste was ein "Galileo-Thermometer" ist...^^