Donnerstag, 14. August 2014
Aus 10 Stück mach 3 Kilo!
gebloggt von
&

Heute war es soweit: vor dem Regen wollten wir schnell noch nachschauen, ob von den Kartoffeln, die in diesem Jahr hauptsächlich als Schneckenfutter eingepflanzt zu sein schienen, unter der Erde auch noch was Futter für Gürteltiere gewachsen ist...

Nix wie raus mit schwerem Gerät... püh, echt schwer.




Lieber mal von der Menschenfrau tragen lasssen, zum Kartoffelbeet ist es weit.




Sieht ja schrecklich ärmlich aus!




Nebenan hingegen... guck mal, eine Gurke! *gurk?* *gurkgurkgurk!*




Ok, jetzt aber ran an die Arbeit. *buddel, schnüffel* Ah.... eine Kartoffel!




Da sind noch mehr!




Und noch welche!!!




Kaaaaaartoooooooffeln!!!! *buddel, buddel, buddel* An dieser Stelle möge man sich schnaufendes Scharren und fliegende Erde dazu denken - an ein Video hat leider niemend gedacht...




Nach einer knappen Stunde: schmutzig. Fertig.




Schnell sauberkuscheln.... :-D




Na, das sieht doch ganz ansehnlich aus!




Das sieht aus, als seien das sogar mehr als 3 Kilo....!




Hübsche Tüften!




Davon kamen direkt ein paar in die Küche, der Rest in den Keller.




Schon mal ein paar Zwiebeln anbraten....




Die Erde abwaschen...




Schälen und noch mal abduschen...




Die Schalen kommen dann später auf den Kompost und füttern in 2 Jahren dann die nächsten Kartoffeln!




Und später duftet es dann aus der Pfanne:




Noch einmal rühren - ja, die sind fertig!




Abendrrren! :-D



Die Kartoffeln kamen übrigens aus dem Bioladen vom
Lindenhof, sie heißen alle "Linda" mit Vornamen.


Lale und Cordy

Direkter Link hierhin

(3 interessante Kommentare)     Dazu muß gesagt werden:  


 

                           
 


Sonntag, 23. März 2014
Ein Buchs, der wuchs - zum Baum, ein Traum!
gebloggt von


Einen schönen Sonntag euch da draußen. Hattet ihr heute auch so nettes Wetter? Die Zweibeinerin hat gestern aus der Stadt einen kleinen Buchsbaum mitgebracht - und ich habe mich angeboten, dafür einen Platz im Garten zu finden!

Da ist er. Oh Drrrr. Wie schreiben die denn "Garten"?! Peinlich. Schnell weg mit der Vepackung....




Hm. Hier ins Insekten-Buffet-Beet kann ich ihn nicht pflanzen, da wohnen schon andere.




Na, kleiner Buchsbaum vom Nachbargarten? Wo soll denn dein großer Bruder hin? Nicht so nah an dich ran? Na gut...




*schnüffel* Hier blühen Veilchen, da kann ich nicht buddeln.




Und hier hat die Menschenfrau schon Hornveilchen hingepflanzt, da ist auch kein Platz mehr. Hach, aber schööööön sind die!




Hier inmitten vom Lungenkraut muß ich erst mal Pause machen, um Luft zu schnappen. Gar nicht so einfach, so eine Pflanzort-Suche.




So, was ist denn hier? Da stand letztes Jahr eine Sommermargarite. *knack, knicks, raschel* Die kommt wohl nicht mehr wieder.




Also jetzt ein Loch ausheben. *keuch* Püh, das strafft den Gürtel, püh. So. Loch groß genug...




...und rein mit dem grünen Gesellen. Jetzt muß nur noch etwas Erde drumherum gehäufelt werden, da war doch noch was von dem Aushub im Eimer...?




*plums* Ahhhhrg! Jetzt ist auch noch ein Gürteltier im Eimer! Hiiiiiilfe!




Gerettet von der Menschenfrau. Dreckig und gedemütigt. Aber *schüttel, prust* auch stolz. Mein erster eigener Baum, naja Buchsbaum...- Strauch.




Ich gehe jetzt mal unter die Gürteltierschubberbürste.


Sharpie

Direkter Link hierhin

(4 interessante Kommentare)     Dazu muß gesagt werden:  


 

                           
 


Sonntag, 16. Februar 2014
Willi wills wissen:
wird es langsam Frühling?
gebloggt von


Draußen zwitschert es verdächtg - und der Schnee, der zwei Wochen lang etwas unmotiviert, aber tatsächlich, herumlag, ist weg.

Also mal raus auf die Terrasse. Huch? So weich unter den Pfoten? Ah. Moos. Ich höre schon die Zweibeinerin: "Kääääääääääääärcher. Ich muß kääääääääääääärchern."




Dabei ist das aus der Nähe betrachtet ganz hübsch.




Ah, hier an der Johannisbeere kann man schon was knospen sehen!




Und da! Der erste Krokus!




Und noch einer...!




Und seine Kumpels!




Aber das Allerbeste ist: endlich mal wieder eine ordentliche Portion Vitamin D in den Gürteln einlagern! Und da das sehr anstrengend ist, das mit dem Vitaminproduzieren, mache ich dabei mal die Augen zu und ruhe mich... ein... kleines... biffchen... auf... rzzzzh.




Willi

Direkter Link hierhin

(3 interessante Kommentare)     Dazu muß gesagt werden:  


 

                           
 


Donnerstag, 21. November 2013
Foggiwetter! Aber sowas von!
gebloggt von


Hui, das war heute MEIN Morgen! Gestern Abend hat sich ja schon der erste echte Novembernebel angekündigt - und heute Morgen war dann tatsächlich alles herrlich mausgrau.

Ein Blick aus dem Dachfenster... schööööön!



Im Garten war der Nebel über Nacht als Raureif auf den Pflanzen gefroren. Die waren doch letzte Woche noch so herrlich gelb...



Die Salvia-Staude sieht aus, als wäre sie mit Puderzucker bestreut. *schleck*



Der Winterheide gefällt das kalte Wetter sichtlich prächtig!
*stubs* "Na, du, alles gut?"



Und unser Apfelbäumchen hat einen Bodenteppich aus Eichenblättern bekommen - und immer noch grüne Blätter. *staun*



So, dann jetzt mal schnell den Rest Wasser aus der Regentonne lassen - und dann nix wie rein ins Warme. Nebelgucken geht auch super von Innenseite der Fensterscheibe. :)



Einen nebeleigen Spätherbst wünscht euch
Foggi

Direkter Link hierhin

(Da schrieb schon wer...)     Dazu muß gesagt werden:  


 

                           
 


Freitag, 12. Juli 2013
Ein Sommertag
gebloggt von
und

Wir haben ja schon soooooo lange eine ganz mungomäßige Hängematte. Jetzt, an den warmen Sommertagen haben wir die endlich auch mal draußen aufgehängt, denn bisher war uns das wettermäßig zu unsicher um den Gürtel.

Ist auf jeden Fall ein drrrtastischer Ausblick von hier!



Dillo kann darin so richtig die Öhrchen baumeln lassen:



Und wenn man sich nach ganz unten reindrrrt...



...kann man perfekt ein Nickerchen machen, weil man nicht vom Anblick der im Garten schuftenden Menschenfrau gestört wird. Toll.



Die kann hängen bleiben! Erst im Herbst hängen wir die Matte dann wieder nach drinnen.


Noleya und Langunde

Direkter Link hierhin

(3 interessante Kommentare)     Dazu muß gesagt werden:  


 

                           
 


Montag, 20. Mai 2013
Pfingstgarteninspektion
gebloggt von


Gestern war drrraumhaftes Wetter - für die regenreichen Frühlingstage hier im Norden zumindest... naja, die Pflanzen freut's scheinbar.

So ein sonniger Tag - und zugleich ein Sonntag - läd dazu ein, mal zu schauen, was der Grünflächenbereich des Gürteltier-Heims so macht! Zudem stört einen da keiner mit Rasenmäher-Gerumpel!


Zwischen den Steinen im Vordergarten ist ein Büschel Portulakröschen aufgetaucht! Portulak kannten wir bisher nur zum Futtern! (Postelein)




Noch nicht in den Garten darf die Minigurke von Frauchens Freunden aus Bonn - die muß erst noch was stärker werden, um den Nordwind zu widerstehen.




Lecker werden bestimmt wieder die kleinen Erdbeerchen, die hier wie wild wuchern. Sind kaum zu bändigen!




Der wilde Oregano, der mitten im Garten gewachsen ist, hat von der Menschenfrau einen hübschen Rand aus Findlingen bekommen. Und schwups haben wir ein Beet!




Und unsere Kartoffeln wachsen weiterhin prrrrrächtig!




Hier kommen die ersten ausgesääten Wildblumen raus...




...genauso wie hier. Was das war? Hmmm, weiß Frauchen auch schon nicht mehr.




Andere Blümchen sind schon voll ausgedrrrt! (Hyazinthen)




Auch die Gänseblümchen puscheln in ihrem Beet ganz schön rum!




Von den Massen an Vergißmeinnicht ganz zu schweigen... schööööön!




Ich habe auch einen hübschen Flattermann gesichtet... ein "Bläuling" - dafür war er von unten allerdings ganz schön braun...




Und die wilden Stiefmütterchen wachsen auch immer wieder neu nach:




Alles in allem, sehr fein... und der Schlummerstein im Kräuterbeet, der ist immer noch total gemüüüüüütdrrrr...





Querido

Direkter Link hierhin

(4 interessante Kommentare)     Dazu muß gesagt werden:  


 

                           
 


Sonntag, 21. April 2013
Garteninspektion
gebloggt von


Den lieben langen ganzen Sonntag haben wir die Menschenfrau heute nicht im Haus gesehen - was macht die denn die ganze Zeit über im Garten? Terrassenwetter war ja noch nicht... so 16°C und Sonne nur pfötchenweise...

Mal nachschauen...




Ah, der Maiblumenstrauch hat Bellies als Nachbarn bekommen! *Schnupper* Nur hübsch, kein Duft.




Hui, die Veilchen in der Wiese haben sich vom letzten Schnee erholt und sind wieder voll da - man sieht mich kaum noch!




Ahhhh - hier hinten, hier ist ja jetzt ein Beet!




Frauchen sagt: hier rechts sind Kartoffeln drin, wow, Kartoffeln! Echte Kartoffeln! POMMES!!!!! :-)




Und hier links hat die Menschenfrau Pastinaken eingesäht - die mögen wir nämlich auch voll gerne.




Und die langen Stangen, die die Tomaten eigentlich gar nicht brauchen, bekommen dieses Jahr die Bohnen! Gepflanzt haben wir die aber noch nicht, weil es dafür noch zu früh ist, sagt die Menschenfrau.




Und links neben dem Beet, da steht jetzt so ein Plastikding. Warum denn das? Was'n da drrrrin? Ah so... Kompost! Für die Karoffeln...




Aber das Tollste ist das riiiiiiesige grüne Ding hier drrrrüben! Schaut mal, wie rieeeeeesig!




Eine Gürteltierdusche!!!! *Sommertag vorstelll und Wasser marsch* Wie? Regentonne... Och nö...




Na gut, aber das wirklich Allerbeste ist das hier: ein kleiner junger Elstar-Baum! Da werden irgendwann leckere Elstar Äpfel dran wachsen... dann brauchen wir für einige Tage gar keine im Bioladen kaufen! Praktisch!



Finden wir alle ziemlich gut, daß die Menschenfrau nicht immer den ganzen Tag am PC sitzt, hihihihi...


Hermine

Direkter Link hierhin

(5 interessante Kommentare)     Dazu muß gesagt werden:  


 

                           
 


Dienstag, 16. April 2013
Frühling? Frühling!!!
gebloggt von
+

Wenige Tage nach Ostern im Schnee und bibberig kalten Tagen kommt nun der Frühling auf der Überholspur! In einem richtigen Garten ist das natürlich noch viel spannender, als auf Balkonien - vor allem, weil wir ja gar nicht wissen, was da alles so wächst!

Also mal raus und nachdrrren:

Temperaturen im zweistelligen Bereich...




Der Bioladen-Dach-Schnittlauch (die mächtigste Pflanze unter der Sonne!) ist tatsächlich schon da und zeigt seine dicken Stengel... wenn der so weitermacht, wird er noch ein Porree!




Das frisch eingepflanzte Blaukissen hat nochmal Schnee abbekommen und traut sich noch nicht so recht, die Blüten zu öffen:




Hier waren Narzissen in Gürteltiergröße gepflanzt - sehr löblich. *schnupper*




Das da im ollen Gras ist Echtes Lungenkraut, sagt das Frauchen.




Und hier wagt sich ein sibirischer Blaustern ans Tageslicht:




Und an ganz vielen Stellen sind immer noch Krokusse. Und die krokusssen... und krokussen...




Alles in allem schon ein wenig bunt, aber nur, wenn man genau hinschaut - denn der großteil des gartens ist noch recht kahl... aber das kommt sicher jetzt gaaaaaanz bald. Und außerdem hat frauchen heute schon wieder an ganz vielen Stellen samen in die erde Kullern lassen - da wird es im Sommer bestimmt auch noch tolle Überraschungen geben!

Ach ja, Frühling ist schööööön!


Pünktchen und Dot

Direkter Link hierhin

(2 interessante Kommentare)     Dazu muß gesagt werden:  


 

                           
 


Samstag, 26. Januar 2013
Weißes Treiben...
gebloggt von


Hach, das ist doch mal ein Winter, oder?

Bei uns ist es zwar keine -20°C wie beim Mungo - aber immerhin waren es -14°C.

Und ich finde, es macht keinen Spaß, sich immer nur die Nase an der Scheibe plattzudrücken.




Also: Mütze auf, Vorderpfotenschuhe an, Hinterpfotenschuhe an, Schal um...




Und raus in den SCHNEEEEEEEE! Sieht toll aus, gürteltierhoch!




Hab' als erstes mal unseren Lavendel besucht -




- der sah noch ganz fit aus:




Hinein ins Vergnügen! *galoppelgaloppelgaloppel*




Ein Blick in Nachbars Garten: die Amseln haben alle Falläpfel aufgemampft.




Unsere Pinguine scheinen irgendwie zu grinsen, seht ihr? Denen gefällt das Wetter!




Mir auch! *wälz*




Ich hab den Schneepflug gemacht... *schieb*




*schnauf* Daf mafft Sbaaaaff!




Puh, aber nach so einer halben Stunde hab ich geklingelt... hallo, ich will wieder rein! *bibber*




Und das Schönste dann...: Aufwärmen in der kuschligen Decke!




Hach, das ist herrlich. Und jetzt erst mal ein Teechen. Kekse waren doch auch noch da?

Lale

Direkter Link hierhin

(3 interessante Kommentare)     Dazu muß gesagt werden:  


 

                           
 


Dienstag, 6. November 2012
Herbstspadrrrrgang
gebloggt von


Heute war mal wieder Sonnenschein - hier oben im Norden ist ja das Wetter kaum mal gleich an zwei Tagen, echt spannend!

Also nix wie raus in den Garten!




Es macht solchen Spaß, durchs Laub zu drrren.... raschel, raschel...!




Hier stehen sogar noch ein paar hohe Blümchen - hat Frauchen extra nicht umgemäht.




Und die Kleinen hier vorne sind auch noch da...




Auf dem Laub liegen noch Regentropfen...




Ist das nicht hübsch?



Und für alle Herbstfreunde haben wir mal wieder ein Wallpaper gemacht: Maroni und ich im Laub! [einfach das Bild anklicken]



Genießt den Herbst, der ist schööööön! Hazel

Direkter Link hierhin

(5 interessante Kommentare)     Dazu muß gesagt werden: