Sonntagseierei...
gebloggt von


Heute konnte ich mit der Menschenfrau einen Ausflug machen! (Ist euch schon mal aufgefallen, daß man dabei niemals fliegt? Wenn man fliegt, heißt es nicht Ausflug, sondern Reise!) Wir wollten wissen, wo denn ab jetzt unsere Eier herkommen. Schließlich bekamen wir bisher die Eier von Hof Alpermühle, und wir wollten auf jeden Fall jetzt nicht anfangen, Käfighühnereier zu essen. Bäh! Also bin ich mit Frauchen zum Kudammhof gefahren, denn dort leben die Hennen, die in den tollen neuen Bioladen die Eier legen... oder legen lassen.

Dafür mussten wir erstmal eine Weile durch die Gegend fahren, denn der Hof liegt in der Nähe von Celle...




Als erstes sahen wir auf dem Hof aber gar keine Hühner, sondern hübsche braune Rindviecher. Die wussten aber wohl nicht, daß wir sie gar nicht fressen und haben sich nicht näher an uns rangetraut - wahrscheinlich sah Frauchen einfach zu hungrig aus...




Ich habe es aber schon gackern gehört und bin dann auf einen Traktor geklettert:




"Habe sie gefunden!!!"




Mutig wie ich bin, bin ich bis an den Zaun ran und habe das vordere Huhn angedrrrt. Es hat lustigerweise leise "rrr!" zurückgemacht - unsere Sprache sprechen sie also leider nicht wirklich.




Aber sogar Hähne haben sie dort - und die Hennen scheint das zu mögen, sie sahen wirklich sehr entspannt und zufrieden aus.




Es gibt auf dem Kudammhof sowohl einen festen Hühnerstall mit dunkler Holz-Einstreu und Erde zum Scharren, wo die Hennen rein und raus können, wie sie wollen...




...als auch mobile Offenställe, die jeden Tag an eine andere Stelle auf der Wiese gezogen werden:




Am besten hat mir gefallen, daß es immer wieder Büsche und kleine Bäume gibt, wo die Hühner Schatten und Schutz finden, wenn sie das wollen:




Und hier werden die Eier dann gestempelt und sortiert nach S (unter 53g),
M (bis 63g) und L (bis 73g).
Alles darüber ist XL oder vom Vogel Strauß.... hihihihi.




Also mir hat es sehr gut gefallen - und wir finden es prima, daß wir auch wieder einen richtigen Bioeierhof vor der Haustüre haben!




Zur Feier des Tages mein erstes Eiergedicht:

Ich fresse doch kein Ei mit "3",
das stammt bestimmt aus Quälerei!
Ich will auch keins mit einer "2",
ist doch nur Augenwischerei!
Ich will die "0", zumindest "1",
sonst fress ich wirklich lieber keins!





Hermine

Dazu muß gesagt werden:



das.mungo, Sonntag, 8. Juli 2012, 19:56
Drrrr oder rrrrrr?
Die Hühner, die sehen ja wirklich zufrieden aus.

Und was wird da auf die Eier drauf gestempelt? Steht da auch das Legedatum drauf? Also lauter Eier, auf denen "heute" steht? *hihimungo*


sinela, Sonntag, 8. Juli 2012, 20:06
Glückliche Hühner
Mensch Hermine, da hast du zusammen mit Frauchen aber wirklich glückliche Hühner gefunden. Da kann man dann auch mal ein oder zwei Eierchen essen. *schmatz*

halligen, Sonntag, 8. Juli 2012, 20:37
Also liebes Mungo, da kommt doch kein Datum drauf!

Da kommt eine Zahl, dann das Land und dann die Betriebsnummer, damit man weiß, wo das Ei herkommt!

Haltungsform - Land - Bundesland - Betrieb - Stall:
1 - DE - XX - YYYY - Z

Die Ziffer an der ersten Stelle heißt:
0 = Bio-Haltung = 6 Hennen/m² im Stall, 4 m²/Henne im Auslauf, Biofutter
1 = Freilandhaltung = 9 Hennen/m² im Stall, 4m²/Henne im Auslauf
2 = Bodenhaltung =. 9 Hennen/m² im Stall, kein Auslauf
3 = Käfighaltung = enge Drahtgitterkäfige mit 750 cm²/Henne (neue Käfige: 750cm²)

Legebatterien werden übrigens immer, andere Systeme außer Bio auch oft mit Dämmerlicht im Stall betrieben...

Und du hast Recht, Sinela, die Hühner sahen wirklich ganz zufrieden aus. Außerdem können bei diesem Hof sogar die männlichen Legehühner nach dem Schlüpfen weiterleben, die werden nicht (wie sonst) direkt getötet. Leider kommen die dann trotzdem iregndwann später in den Kochtopf... das ist echt schade. :-/


das.mungo, Sonntag, 8. Juli 2012, 20:56
Dankeschön.
Danke für die drrrastische Erklärung, Hermine.

Wir kaufen ja nur ganz selten Eier und wenn dann im Bioladen. Da stehen zwar auch diese Zahlen drauf, aber an dem Regal, da stehen die Namen der Hühner (naja gut, des Bauernhofes), wo sie herkommen, dran.



halligen, Sonntag, 8. Juli 2012, 21:02
Gerngedrrrt!
Ich weiß das ja auch nur, weil die Menschenfrau Fachfrau ist... und ich hab' bei den m² auch noch mal nachlesen müssen, wenn ich ehrlich drrre.


truckee, Sonntag, 8. Juli 2012, 22:08
Aaaaalso,
*erklär*
Das.Mungo: Du kannst dann auch hier:
http://www.was-steht-auf-dem-ei.de
nachschauen wo die Eier genau herkommen.
Wie? Nein, die Hennennamen stehen da (noch) nicht!

Da hattet ihr aber einen schönen Ausdrrr heute!

Morrrgen gibt´s dann Omelette?

halligen, Montag, 9. Juli 2012, 10:27
Rührrei...
...das gibt's immer wenn Frauchen aus der Küche "Verflixter Mist!" gerufen hat und wir vorher ein leises Patsch gehört haben...!

Mal schauen, meist werden hier die Eier nur zum Backen verwendet... ich sag nur... MUFFINS!!!!


roeschen, Montag, 9. Juli 2012, 19:42
Wir lassen
in unseren Magen nur Null sonst gar nichts.

Toll sind die Büsche auf dem Hof. Ich habe schon oft gesehen, dass Kühe und Hühner gerne Schutz bei Regen und Sonne suchen. Die absolute Freilandhaltung ohne Unterstellmöglichkeit find ich nicht so gut.
Lg. Röschen

russell the wombat, Donnerstag, 12. Juli 2012, 09:33
Hab gerade kritisch in unseren Kühlschrank geschaut und die vorhandenen Eier überprüft. Jau, da ist eine 0 drauf!

halligen, Donnerstag, 12. Juli 2012, 09:50
Ihr seid klasse!
Wir Dillos haben die besten Blogleser der welt. :o)


das.mungo, Samstag, 14. Juli 2012, 13:21
Neeeee, ihr seid klasse.
...musste mal gesagt sein.


bellaantonia, Samstag, 14. Juli 2012, 13:36
danke
danke für diesen wunderbaren beitrag über die glücklichen hühner,denen man es wirklich ansieht,dass sie glücklich sind! wir profitieren hier bei uns von der tatsache,dass meine schwiegereltern eigene hühner haben und wir ab und an,wenn die federviehcher in echter legelaune sind, einige eier abbekommen. da kann uns sagen wer will,man schmecke keinen unterschied zu gekauften, wir schmecken den!also,will sagen:wir haben auch glückliche hühner!
weietr so köstliche beiträge!

halligen, Samstag, 14. Juli 2012, 16:41
Dankeschön!
Vielen lieben dank für eure beiden netten Lobesworte, das frrreut uns mächtig...!