Lecker Fressen [73]: Schnelle Sonntagsbrötchen
(mit Chiasamen und Amaranth)
gebloggt von
und
Heute morgen hatten wir die hübschesten und leckersten Sonntagsbrötchen auf dem Planeten, da sind wir uns sicher.
Aber alles fing gestern Abend schon an...:

Am Abend schaute sich die Menschenfrau komische Word-Dokumente an und verschwand dann nach unten in die Küche.



Als sie relativ zügig wieder hoch kam, schlichen wir uns runter und fanden zwei Schüsseln im Vorflur, in denen es leise knisterte...




Verdächtiges Werkzeug lag auch herum.



Heute morgen sind wir dann wieder runter in die Küche gedrrrt und haben herrlich durftende Brötchen im Ofen vorgefunden!




Hmmm, sehen die fluffig-knusprig aus!



Und Teig war auch noch da, mit Chiasamen und Amaranth drrrrrin, den durften wir dann haben, der passte nämlich nicht mehr aufs Blech.




Schnell zwei Weckgläser geholt, eingeölt und den Teig reingeplatscht.



Und als die Brötchen aus dem Ofen kamen (halb pur und halb mit den Körnern), haben wir schnell die Weckgläser reingestellt.




In den nächsten 35 Minuten haben wir die Menschen tatkräftig beim Frühstücken unterstützt.




Dann konnten wir unsere "Minitopfbrote" schon aus dem Ofen holen




Dank der tollen runden Form...




...kann man die super in Scheiben schneiden!




Und den Rest lässt man einfach wieder in Glas plumsen.



Deckel drauf: frisch für morgen früh verpackt!



Das verfeinerte Rezept der Menschenfrau haben wir mal gemopst und als pdf hierhochgeladen: --->
drrrklickmich, ich bin ein PDF<---


Brioche und Bagle

Dazu muß gesagt werden:



das.mungo, Sonntag, 23. Oktober 2016, 14:55
Fluffiges Frühstück
Die sehen ja mal mungomässig lecker aus. Das müssen wir nachbacken.

Und wir brauchen so ein Glas.

Menschiiiiiiiiiiiin....!

*Mungonasenstupser*